NaWi-Classroom Escape an der Europaschule Bornheim
18.03.2018

NaWi-Classroom Escape an der Europaschule Bornheim

„Ach ja, noch eine Sache: Ihr habt nur 60 Minuten Zeit die Aufgabe zu lösen, andernfalls könnt ihr das mit eurem Abitur vergessen, dafür werde ich schon sorgen!“
Diese Worte waren für die Schülerinnen und Schüler genug Motivation um sich beim Classroom Escape des Projektkurses Biochemie der Q1 richtig ins Zeug zu legen. Das Zitat stammt aus dem Introtext des „Mad Scientist“ welcher die Schülerinnen und Schüler in einem Kursraum einsperrte mit der Ansage, dass er sie erst wieder freilassen würde, wenn sie für ihn eine spezielle chemische Substanz hergestellt haben. Die dafür benötigten Reagenzien befanden sich allerdings in mit Schlössern gesicherten Behältern. Um die Schlösser zu knacken, mussten die Gefangenen wie bei einem Live-Escape Room Schlüssel finden und die entsprechenden Zahlenkombinationen herauszufinden. Die Kombinationen mussten sich die SuS über diverse "Rätselketten" erarbeiten, in denen ihr biochemisches Fachwissen gefragt war. Zu den Rätseln gab es diverse Hinweise, Infokarten und Hilfsgegenstände, welche im Kursraum mehr oder weniger offensichtlich versteckt waren oder zunächst freigeschaltet werden mussten. Neben ihrem Fachwissen mussten die Schülerinnen und Schüler bei "Gimmick-Rätseln" auch allgemeine Kompetenzen nutzen um sich Zahlenkombinationen zu erschließen bzw. Hinweise korrekt zu deuten.
Und während der ganzen Zeit tickte gut sichtbar der Timer und zeigte den Gefangenen an, wie viel Zeit ihnen für ihren Classroom Escape noch blieb. Für Spannung war also ausreichend gesorgt. Am Ende schafften es die Schüler dank ihres Fachwissens und Teamarbeit natürlich aus der Falle des Mad Scientist zu entkommen!
Das abschließende Urteil der Schüler zu ihrem ersten Escape Room in der Schule war überdeutlich:

„Geilste Stunde ever!"

„Ich hätte nicht gedacht, das so etwas im Unterricht möglich ist."

Somit war der erste Classroom-Escape an der Europaschule Bornheim ein voller Erfolg. Die Entstehungsgeschichte dahinter ist relativ trivial. Alles begann mit einer gemütlichen Runde eines der weit verbreiteten Escape-Games für zuhause. Nur waren bei dieser Runde aber zwei motivierte MINT-Lehrer anwesend und bei so manchen Rätseln fingen die Gehirne sofort an zu rauchen, wie man so etwas einmal im Unterricht einsetzen könnte. Damit war der Funke der Inspiration entfacht und in den kommenden Tagen wurde zusammen an dem Projekt Classroom-Escape weitergedacht, getüftelt, ausprobiert, etc. Nach vielen Stunden war es dann endlich soweit und die beiden Konzepte wurden am besagtem Q1-Projektkurs Biochemie und einem Q2-Biologieleistungskurs erprobt. Die Schüler waren begeistert und wir Lehrer waren uns einig, dass die Arbeit zwar viel war, aber auf jeden Fall der Mühe wert!

Gerne stehen wir als Kontakt für Kolleginnen und Kollegen, die nun motiviert sind auch einmal einen Classroom-Escape im eigenen Unterricht zu entwickeln, zur Verfügung.

fabian.bendlow@europaschule-bornheim.de
tobias.wolf@europaschule-bornheim.de

Weitere Informationen zu MINT finden Sie hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright © Europaschule Bornheim | Kontakt | Impressum