Europaschule in Bornheim stellt neues Logo vor
15.01.2019

Europaschule in Bornheim stellt neues Logo vor

Präsentieren das neue Schullogo (v.l.): Philipp Kunz, Jenny Hinsen, Heike Zerfowski, Stefanie Linnartz und Eike Brandt.

Die seit 1989 bestehende Europaschule in Bornheim hat ihr neues Logo vorgestellt. Währenddessen sind Planungen für die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen angelaufen.

Man muss zweimal hinschauen. Aber dann fällt auf, dass das Logo der Europaschule Bornheim in einer neuen Optik daherkommt. Text und Symbole liegen nicht mehr übereinander, der Schriftzug ist nun ebenfalls blau und wirkt aufgrund der verwendeten Schriftart „Arial Rounded“ frischer.

Pünktlich zum Jubiläumsjahr hat sich die Schulgemeinschaft der Europaschule ein neues Logo gegeben. Fortan ziert es Briefbögen, Stempel, Visitenkarten und natürlich die Zeugnisse der Einrichtung, die in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag begeht.

Vor rund anderthalb Jahren sei die Überlegung aufgekommen, dass das bisherige Logo modernisiert werden solle, sagte Heike Zerfowski, die didaktische Leiterin der Schule, bei der Vorstellung des Logos am Freitag. Wichtig sei dabei der Wiedererkennungswert gewesen, fügte sie hinzu. Im Verlauf des Entwicklungsprozesses seien Schüler und Lehrer dann auf Stefanie Linnartz gestoßen. Die freiberufliche Grafikdesignerin ist selbst Mutter von zwei Europaschülern. Sie habe als „Werkzeug“ fungiert und die Ideen aus der Schulgemeinschaft umgesetzt, sagte Linnartz. „Die Kunst ist zu reduzieren“, erläuterte sie weiter. Bei einem Logo müsse man sich auf das Wesentliche beschränken.

Bezug zur Region
Im Fall des Europaschul-Logos sind das neben den Sternen der Europaflagge drei blaue Elemente. Das unterste Element symbolisiere den Rhein und stelle so einen Bezug zur Region her, sagte Schülersprecher Philipp Kunz. Der Balken darüber stehe für einen Weg, den man gemeinsam gehe, und der Bogen beschreibe ein Schultor beziehungsweise ein sicheres Element, was die Schule sein solle. 1989 war die Gesamtschule gegen starke Widerstände gegründet worden. Heute ist sie ein Erfolgsmodell. Schüler kommen nicht nur aus dem Bornheimer Stadtgebiet, sondern auch aus Alfter, Bonn oder Wesseling an die Goethestraße. Und wie berichtet, soll das Gebäude um 1550 Quadratmeter Nutzfläche erweitert werden und eine neue Turnhalle bekommen.

Laut Schulleiter Eike Brandt sind die Planungen für die Feierlichkeiten zum 30. Geburtstag bereits angelaufen. Wie es an der Europaschule üblich sei, würde das Programm aber nicht von oben verordnet. In die Planungen seien alle einbezogen, so Brandt, Schüler, Eltern, Lehrer und das nicht-lehrende Personal.

Christoph Meurer, General Anzeiger

Schaufenster vom 23.01.2019

Wir Bornheimer vom 02.02.2019

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright © Europaschule Bornheim | Kontakt | Impressum | Datenschutz