Aktuelles

Vollsperrung des Heinrich-von-Berge-Weges in Bornheim-Walberberg; Einrichtung einer Ersatzhaltestelle

Die Abteilung Straßenverkehr hat die Einrichtung der Ersatzhaltestelle auf der Walberberger Straße bekannt gegeben. Nach den Herbstferien wird die Buslinie 753 wie folgt fahren:

Die Buslinie 753 wird ab dem 25.10.2021 bis zum Ende der Baumaßnahme die Haltestelle „Pater-Bertram-Platz“ nicht bedienen und stattdessen auf der L 183 bis zur BAB 553 ziehen, dort am Kreisverkehrsplatz zurück in Richtung Walberberg fahren und die Ersatzhaltestelle auf der Walberberger Straße - Nähe Frongasse (Siehe beigefügten Lageplan) andienen.
Zum Schutz der Schulkinder wurde die mit der Baustellensicherung beauftragte Fa. Step angewiesen, den Bereich der Ersatzhaltestelle mittels Absperrschranken und bei Dunkelheit blinkendem Gelblicht bestmöglich zu sichern.

Ende der Baumaßnahme ist voraussichtlich der 10.11.2021.

"Woche der offenen Tür“ am 2. – 5.11. und 8.11 sowie "Tag der offenen Tür" am 06.11.

Unsere Schule präsentiert sich am Samstag, den 6. November im Rahmen des "Tages der offenen Tür".

Es werden Führungen und Präsentationen der Unterrichtsfächer stattfinden.

⇒ Hier ⇐ können Sie sich anmelden.

 

"Woche der offenen Tür" am 2. – 5.11. und 8.11 (reserviert für Bornheimer Grundschulen):
(Anmeldungen hierfür waren ausschließlich bei den Informationsabenden Ende September möglich.)

Sie und Ihre Kinder bekommen die Gelegenheit die Europaschule Bornheim gemeinsam zu erleben.

Das Programm startet um 10.45 Uhr und dauert eine Stunde. Bitte holen Sie Ihr Kind an dem vereinbarten Tag aus der Grundschule ab und kommen gemeinsam zur Europaschule. Sie erhalten eine Führung durch ein Mitglied der Schulleitung, die Kinder werden von den Sozialpädagogen begrüßt und Schülerinnen und Schüler der SV zeigen Ihren Kindern die Schule.

Hinweis: Wenn Sie sich bereits für die "Woche der offenen Tür" angemeldet haben, bitten wir Sie von einer zweiten Teilnahme am Samstag, den 06.11.2021 abzusehen. An beiden Veranstaltungen findet ein identisches Programm statt.

 

Tag der offenen Tür "digital"

Weil wir wegen der Pandemie im Schuljahre 2020/2021 keinen Tag der Offenen Tür durchführen konnten, haben sich Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte aufgemacht, unsere Schule digital vorzustellen. Entstanden sind Filme und andere Informationen, die einen Eindruck von unserem Schulleben vermitteln können. Oft dabei ist Borni, unser Schulmaskottchen. Viel Spaß beim Anschauen! ⇒ Tag der offenen Tür "digital"

Neuregelung der Quarantäne in Schulen und erweiterte Testung

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler

hiermit informiere ich Sie über die durch die Landesregierung geänderten Quarantänebedingungen sowie den aktuellen Stand der Infektionen an unserer Schule.

Ab sofort wird Quarantäne im Kontext der Schule grundsätzlich nur noch für nachweislich infizierte Personen angeordnet. Quarantäne für enge Kontaktpersonen soll es nur noch in besonderen Ausnahmefällen geben, wenn das Hygienekonzept und die damit verbundenen Vorgaben nicht eingehalten wurden. Eine Nachverfolgung ist daher in der Regel nicht mehr notwendig.

In den seltenen Fällen, in denen das Gesundheitsamt doch eine Quarantäne für enge Kontaktpersonen anordnet, kann sich die betroffene Person frühestens nach fünf Tagen durch einen PCR-Test freitesten. Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler, die sich bereits in Quarantäne befinden. Die für dieses Verfahren notwendige Änderung der Coronaverordnungen wird für dieses Wochenende erwartet, so dass freigetestete Personen voraussichtlich ab kommenden Montag wieder am Unterricht teilnehmen können. Ein Nachweis der Testung ist erforderlich und muss beim Klassenlehrer oder Tutor, ersatzweise im Sekretariat vorgelegt werden.

Ab dem zwanzigsten September wird die Zahl der wöchentlichen Testungen auf drei pro Woche erhöht.
Die genauen Regeln können sie der Anlage entnehmen.

Zudem möchte ich Sie über die aktuelle Infektionslage an unserer Schule zum Stichtag Mittwoch dieser Woche informieren.
Aktuell sind an der Europaschule sieben Schülerinnen und Schüler nachweislich an COVID-19 erkrankt, davon eine Person in Jahrgangsstufe 7, zwei Personen in Jahrgangsstufe 8, jeweils eine Person in den Jahrgangsstufe 9 und EF sowie zwei Personen in der Jahrgangsstufe Q2. Nach meinem Kenntnisstand ist in allen Fällen ein leichter Krankheitsverlauf zu beobachten.
In wegen schulischer Kontakte angeordneter Quarantäne befinden sich insgesamt 23 Schüler, davon 20 aus der Jahrgangsstufe 8 und drei aus der Jahrgangsstufe EF. Aufgrund der Neuregelung der Quarantäne erwarten wir, dass diese Schülerinnen und Schüler in der nächsten Woche wieder am Unterricht teilnehmen können.

Ich wünsche allen Erkrankten eine rasche Genesung und freue mich, sie und die Rückkehrer aus der Quarantäne bald wieder in der Schule begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Eike Brandt

Schulleiter
Europaschule Bornheim

Neue Bestimmungen der aktuellen Coronabetreuungsverordnung

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

hiermit informiere ich über einige neue Bestimmungen der aktuellen Coronabetreuungsverordnung.

  • Ab sofort darf die Schule nur noch von immunisierten, d.h. geimpften oder genesenen, sowie von getesteten Personen betreten werden. Gültig sind dabei Schnelltests („Bürgertests“) oder PCR-Tests, die nicht älter als 48 Stunden sind. Selbsttests sind nicht ausreichend. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei allen Veranstaltungen wie z.B. Elternabenden, Sprechtagen, Gremiensitzungen usw. überprüfen müssen, ob entsprechende Nachweise vorliegen.
  • Für Schülerinnen und Schüler gilt, dass Sie sich weiterhin zweimal in der Woche unter Aufsicht in der Schule testen lassen müssen. Die Testpflicht entfällt, wenn die Immunisierung gegenüber den Klassenlehrern nachgewiesen wird. Der Schülerausweis gilt jetzt außerhalb der Schule als Testnachweis. Auch von der Testpflicht befreite Schülerinnen und Schüler können aber weiterhin die Testangebote der Schule oder des Bürgertestzentrums der Firma Sanicum nutzen.
  • Vollständig Immunisierte müssen nicht in Quarantäne, wenn sie engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person gehabt haben. Der beste Schutz vor einer evtl. Quarantäne ist daher, ein Impfangebot wahrzunehmen. Nach der Empfehlung der ständigen Impfkommission ist der Nutzen einer Impfung für Jugendliche ab 12 Jahre deutlich höher als die damit verbundenen Risiken.


Mit freundlichen Grüßen

Eike Brandt

Schulleiter
Europaschule Bornheim

Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir freuen uns auf das neue Schuljahr und darauf, wieder gemeinsam Schule machen zu dürfen! Herzlich willkommen zurück!

Trotz der leider wieder steigenden Inzidenzen überwiegt bei uns die Zuversicht, dass dieses Schuljahr positiv verlaufen wird. Vor allen Dingen wollen wir alle einen erneuten Lockdown unbedingt vermeiden. Ich bin davon überzeugt, dass dies auch gelingen wird. Denn es sind inzwischen viele Menschen gegen Covid-19 geimpft, vor allem auch diejenigen, die ein höheres Risiko haben, schwer zu erkranken. Mit ganz wenigen Ausnahmen kann sich glücklicherweise jeder impfen lassen, der das möchte. Dadurch können wir als Gesellschaft höhere Inzidenzen zulassen, als dies vor einem Jahr möglich war. Zudem haben wir gelernt, worauf es bei der Vermeidung von Infektionen ankommt, und werden die Hygienevorschriften weiterhin beachten. Dass die ständige Impfkommission (STIKO) am heutigen Tage aufgrund der neuen Datenlage die Impfung auch für Kinder ab zwölf Jahren empfiehlt, gibt uns zusätzliche Möglichkeiten in die Hand, die Schule zu einem möglichst sicheren Ort zu machen.

Ankommen nach den Ferien: Natürlich sind uns Kenntnisse und Kompetenzen wichtig, und wir werden bis zu den Herbstferien Lernausgangslagen ermitteln und nach Bedarf individuelle und gruppenübergreifende Unterstützungsmaßnahmen organisieren. Darüber werden wir zur gegebenen Zeit informieren. Zunächst aber geht es vor allem darum, wieder in den normalen Schulbetrieb hineinzufinden, soziale Kontakte zu erneuern und zu vertiefen und als Klassengemeinschaften neu zusammenzufinden.

Hygienekonzept: Die Regeln zum Gesundheitsschutz bleiben zunächst unverändert:

  • Maskenpflicht im Gebäude (aber nicht auf dem Schulhof)
  • zwei Antigen-Selbsttest pro Woche. Ausnahme: immunisierte Personen (Impfung, Genesung –Nachweis ist erforderlich)
  • Querlüften der Räume alle 20 Minuten für mindestens fünf Minuten
  • Nachverfolgungsmöglichkeiten durch Sitzpläne
  • weitere Maßnahmen:
    • Aufenthalt während der Pausen grundsätzlich im Freien, Essen nur außerhalb des Gebäudes (Ausnahme: Mensa); bei schlechter Witterung entscheidet Schulleitung über Aussetzung der Regel
    • regelmäßiges Händewaschen; Abstandsgebot

Testungen: Am Mittwoch wird zunächst ein Selbsttests während der Klassenlehrerstunde durchgeführt. Ab der nächsten Woche wird wie gewohnt die Firma Sanicum Diagnostics jeweils Dienstag und Donnerstag einen Bürgertest anbieten. Wer nicht am Bürgertest teilnimmt, führt einen Selbsttest durch. Dies gilt nicht für Genesene und vollständig Geimpfte. Da jedoch auch diese Gruppe erkranken und die Krankheit weitergeben kann, ist ein freiwilliger Test möglich und wird von uns empfohlen, bleibt aber absolut freiwillig.
Wer am Bürgertest teilnehmen möchte, muss sich aus Datenschutzgründen erneut bei Sanicum registrieren. Dies ist jetzt ausschließlich online möglich. Informationen dazu finden Sie im angehängten Schreiben. Sie benötigen dazu folgende Daten: (Schulcode: S-ESBH-M6RQ7GPQ Passwort: bqxrlMgy).

Mensa: Der Mensabetrieb beginnt ab der nächsten Woche Montag. Bitte versorgen Sie für Mittwoch und Donnerstag dieser Woche Ihre Kinder mit einem Mittagsimbiss. Das gewohnte Angebot in der Q-Bar steht bereits in dieser Woche zur Verfügung.
Für die Mensa haben wir angesichts der deutlich ansteckenderen Delta-Variante das Hygienekonzept geändert. Um Begegnungen über die jeweiligen Klassen hinaus zu vermeiden, haben wir die Zeiträume für die jeweiligen Klassen verlängert. In der Vergangenheit hatten Klassengruppen ihre Mahlzeit oft noch nicht beendet, wenn die Nachfolgegruppe in der Mensa eintraf, so dass eine sichere Nachverfolgung nicht immer gegeben war. Wir haben schweren Herzens entschieden, für die Jahrgangsstufen 9 und 10 bis auf Weiteres keine Mensazeit mehr anzubieten. Lunchpakete können weiterhin bestellt werden; ebenso bleibt die Q-Bar zugänglich. Darüber hinaus weiten wir die Möglichkeit, auf Antrag der Eltern das Schulgelände während der Mittagspause zum Einkaufen oder Einnehmen eines Mittagessens zu verlassen, auf die Jahrgangsstufe 9 aus. Die Klassenlehrer werden Ihre Kinder entsprechend informieren. Ich bitte um Verständnis für diese Maßnahme, die dem sicheren Betrieb der Mensa für die Jahrgangsstufen dient, die diese vorrangig besuchen.  


Wir werden alles dafür tun, einen normalen und geregelten Schulbetrieb aufrechtzuerhalten und freuen uns auf unsere Schülerinnen und Schüler!

Mit freundlichen Grüßen

Eike Brandt

Schulleiter
Europaschule Bornheim

Terminplan 21/22 - 1. Halbjahr, Stand: 02.07.21

Bitte beachten Sie, dass sich jederzeit Änderungen ergeben können!

Hygienekonzept an der Eubo

Falls Ihr Kind Erkältungssymptome zeigt und Sie nicht sicher sind, ob sie es zur Schule schicken können, finden Sie dazu Hinweise auf dem untenstehenden Schaubild (Quelle: Ministerium für Schule und Bildung NRW).

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Schulministeriums.

Mensa: Anmeldung und Zahlungsabwicklung

Alle Informationen rund um die Mensa und das LEHMANNs Catering finden Sie hier ...

19 Okt 2021
19.10.2021
Erasmusprojekt an der Europaschule

Schüler bauten Nisthilfen

19.10.2021
03 Okt 2021
03.10.2021
MINT-Sommerferiencamp:

Erfahrungsberichte

03.10.2021
03 Okt 2021
03.10.2021
Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021:

Die Europaschule Bornheim hat gewählt!

03.10.2021
24 Sep 2021
24.09.2021
Was hat der Wald mit dem Klima zu tun?

Mit dieser Frage haben sich die Schülerinnen und Schüler des siebten Jahrganges ...

24.09.2021
10 Sep 2021
10.09.2021
Worauf wartest du noch?

Worauf warten wir noch? Fluten, Hitzewellen, Waldbrände…

10.09.2021
24 Jun 2021
24.06.2021
Physik Wettbewerbe

Folgende Schülerinnen und Schüler wurden für ihre herausragenden Beiträge ausgezeichnet ...

24.06.2021

 

 

Jeder Mensch ist einzigartig und verdient unser Vertrauen.

Kein Mensch darf gedemütigt werden.



Die nächsten Termine


Herbstferien

Allerheiligen

Tag der offenen Tür
< Oktober 2021 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Schwerpunkte

Medienkompetenz
Lernen mit und über Medien
Soziales Lernen
Persönlichkeitsentwicklung und Eigenverantwortlichkeit
Individuelle Förderung
für alle
Europa
Die europäische Dimension ist wesentlicher Bestandteil der Erziehung
MINT Schule
Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik
Bilingualer Unterricht
auf Wunsch ab Klasse 6

Auszeichnungen

Copyright © Europaschule Bornheim | Kontakt | Impressum | Datenschutz