Aktuelles

Wiederbeginn des Unterrichts

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

endlich geht es wieder los! Wir freuen uns darauf, nach der langen Zeit eingeschränkten Unterrichts wieder mit allen unseren Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit „Kopf, Herz und Hand“ lernen zu dürfen.

Mit diesem Schreiben möchte ich einen Überblick über die Regelungen geben, die den Unterricht trotz der ja nach wie vor geltenden Ausnahmesituation durch die Pandemie ermöglichen. Diese basieren auf der Schulmail vom 3. August, die auf der Website des Schulministeriums NRW eingesehen werden kann.

Gesundheitsschutz
Im neuen Schuljahr werden die Schülerinnen und Schüler wieder in den alten Klassen- und Kursstärken unterrichtet. Auch die Ganztagsangebote werden wieder aufgenommen. In den Gruppenräumen muss dabei der Abstand von 1,5 Metern nicht mehr eingehalten werden. Die zentralen Maßnahmen zum Gesundheitsschutz sind Rückverfolgbarkeit und eine Ausweitung der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.

  • Mund-Nase-Bedeckung (MNB): Gemäß den Vorgaben des Schulministerium besteht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände für alle Schülerinnen und Schüler sowie für alle weiteren Personen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB). Dies gilt auch für den Unterricht in den Klassen- und Kursräumen. Ausnahmen von dieser Regel sind nur besonders begründeten Fällen zulässig und können von der Schule zugelassen werden, wenn das Tragen der MNB mit den unterrichtlichen Erfordernissen unvereinbar ist. In diesen Fällen muss die Einhaltung des Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleistet sein. Die MNB sollen von den Eltern bereitgestellt werden. Die Verwendung von Visieren kann nach Einschätzung des Robert-Koch-Instituts nicht als gleichwertige Alternative angesehen werden und ist deshalb nicht zulässig. Bitte sorgen Sie für eine ausreichende Anzahl von MNB, damit Ihr Kind im Verlaufe des Tages die Bedeckung ggfs. wechseln kann, falls diese beschädigt oder durchfeuchtet ist.

  • Rückverfolgbarkeit: Um im Ernstfall Infektionsketten unterbrechen zu können, werden feste Sitzordnungen vereinbart und dokumentiert. Eine Mischung der Lerngruppen und Klassen außerhalb der schulorganisatorisch notwendigen Kurse ist nicht zulässig.

  • Hygiene: Nach wie vor kommt der Beachtung der Hygieneregeln große Bedeutung zu. Wir bitten Sie darum, über diese Regeln auch zu Hause zu sprechen. Alle Klassenräume und die Schultoiletten sind mit Seife und Einmalhandtüchern ausgestattet. Daneben halten wir Handdesinfektionsmittel an den Eingängen sowie in den Treppenhäusern bereit. Alle Räume werden regelmäßig und gründlich durchlüftet. Praktisch bedeutet dies, dass die Fenster während des Unterrichts in der Regel geöffnet bleiben. Bitte geben Sie Ihren Kindern daher an kühleren Tagen geeignete Kleidungsstücke mit.

  • Wir empfehlen nachdrücklich die Verwendung der Corona-Warn-APP.

Mensabetrieb
Unsere Schulmensa nimmt ihren Betrieb erst am 17. August nach den verschärften Hygienevorgaben wieder auf. Bitte sorgen sie daher an den ersten Schultagen für einen Mittagsimbiss. Mit der Öffnung der Mensa werden die einzelnen Klassen dann nach einem festen Zeitplan jeweils an eigenen Gruppentischen sitzen. Diese werden nach jeder Benutzung professionell gereinigt, bevor die nächste Gruppe daran essen kann. Die genauen Termine erfahren die Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenlehrern bzw. Tutoren. Um den Ausgabeprozess zu beschleunigen und Warteschlangen zu vermeiden muss spätestens am Vortag ein Essen gebucht werden. Barzahlung und spontane Menüwahl ist zur Zeit nicht möglich.
Die Q-Bar wird vom ersten Schultag an zur Verfügung stehen. Hier haben wir eine Einbahnstraßenkonzept entwickelt, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Der Zugang erfolgt ausschließlich vom Schulhof aus.
Zum Betrieb der Teestube erfolgt eine Information zu einem späteren Zeitpunkt.

Teilnahme am Präsenzunterricht
Alle Schülerinnen und Schüler müssen grundsätzlich am Präsenzunterricht teilnehmen. Zum Schutz von vorerkrankten Schülerinnen und Schüler sind Ausnahmen möglich. Bitte sprechen Sie in diesen Fällen die Abteilungsleiterinnen an.

Zum Schutz vorerkrankter Angehöriger ist eine Befreiung vom Präsenzunterricht nach den neuen Vorgaben nur in besonderen Ausnahmefällen und nur vorübergehend möglich.

Regelung für kranke Schülerinnen und Schüler
Schülerinnen und Schüler mit COVID-19-Krankheitssymptomen wie Fieber, trockenem Husten oder Beeinträchtigung des Geschmacks- bzw. Geruchssinns dürfen am Unterricht nicht teilnehmen. Sollten diese Symptome in der Schule auftreten, sind wir verpflichtet, die Schülerinnen und Schüler nach Rücksprache mit den Eltern abholen zu lassen und mit dem Gesundheitsamt Kontakt aufzunehmen.
Da auch Schnupfen zu den Symptomen einer COVID-19-Erkrankung gehören kann, sollen Schülerinnen und Schüler mit dieser Symptomatik mindestens 24 Stunden zu Hause beobachtet werden. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, darf der Schüler danach wieder am Unterricht teilnehmen. Wir bitten darum, angesichts der Gefahrenlage diese Maßgaben streng auszulegen und im Zweifelsfall die Beobachtungsfrist zu verlängern.

Umgang mit Rückkehr aus Risikogebieten
Bei einer Einreise aus einem Risikogebiet gilt die Coronaeinreiseverordnung, die Sie auf der Website des Landes NRW nachlesen können. Diese legt fest, dass Schülerinnen und Schüler sowie alle an der Schule tätigen Personen, die aus einem Land einreisen, das vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingeschätzt wird, eine vierzehntägige Quarantäne absolvieren müssen. Alternativ kann eine ärztliches Zeugnis (Testergebnis) vorgelegt werden, das bestätigt, dass keine Infektion vorliegt. Risikogebiete mit Stand vom 5. August sind z.B. die spanische Provinz Katalonien, die USA, die Türkei und einige Balkanstaaten. Eine Liste aller Risikogebiete finden Sie auf der entsprechenden Website des RKI. Betroffene Personen dürfen die Schule ohne diese Vorsichtsmaßnahmen nicht betreten.

Besondere Regelungen für den Sport- und Musikunterricht
Nach dem Erlass vom 3. August soll der Sportunterricht bis zu den Herbstferien im Freien stattfinden.

Für den Musikunterricht gilt, dass vorerst bis zu den Herbstferien gemeinsames Singen in geschlossenen Räumen nicht gestattet ist.


Obwohl einige Kolleginnen und Kollegen auf ärztliche Anweisung hin nicht im Präsenzunterricht arbeiten dürfen, können wir nach dem derzeitigen Stand den Unterricht ohne Kürzungen durchführen. Dies verdanken wir dem besonderen Einsatz des Kollegiums, für den ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken möchte. Einige Zusatzangebote werden wir im Moment nicht anbieten können.

Auch im kommenden Schuljahr wird uns die Pandemie vor besondere Herausforderungen stellen. Es ist möglich, dass wir für einzelne Gruppen zeitweise zum Unterricht auf Distanz zurückkehren müssen, falls es ein Infektionsgeschehen an unserer Schule geben sollte. Wir werden alles dafür tun, dass dies nicht geschieht. Sollte es aber doch eintreffen, sind wir heute viel besser auf diesen Fall vorbereitet als im vergangenen März und haben entsprechende Strukturen aufgebaut. Wir werden die Arbeit daran fortsetzen und das Konzept gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern sowie Eltern verbessern.

Ich wünsche der ganzen Schulgemeinde einen guten Start in das neue Schuljahr! Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße
Eike Brandt
Schulleiter

Busfahrpläne der RVK ab 12.08.2020

Unten stehende Busfahrpläne der Regionalverkehr Köln GmbH gelten ab Mittwoch, den 12.08.2020.

In der Schülerbeförderung gilt wie im gesamten ÖPNV weiterhin generell die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, da hier das allgemein geltende Abstandsgebot in der Regel nicht eingehalten werden kann.

Informationen für zukünftige 5. Jahrgänge, Stand: 27.06.20

Liebe Eltern der zukünftigen 5. Jahrgänge,

aufgrund der aktuellen Situation konnte der Infoabend leider nicht stattfinden. Damit aber keine offenen Fragen bleiben, erhalten Sie unten nun alle relevanten Informationen, die die Einschulung Ihres Kindes betreffen.

Hinweis:

Zur Wahrung der Hygiene und zum Infektionsschutz wird es, unter Vorbehalt, zwei Einschulungstage geben:

Donnerstag, den 13.08.2020 und Freitag, den 14.08.2020

Es werden jeweils pro Tag drei Klassen zu drei verschiedenen Uhrzeiten eingeladen. Die Schülerinnen und Schüler werden zusammen mit ihren Eltern (weitere Personen sind leider nicht zulässig) schriftlich eingeladen.

Sollte es Aktualisierungen durch das Schulministerium geben, werden diese entsprechend auf der Homepage bekannt gegeben.

Mit freundlichen Grüßen

Ute Villis

Abteilungsleiterin I

Terminplan 20/21 - 1. Halbjahr

Der neue Terminplan für das 1. Halbjahr kann hier heruntergeladen werden.

Bitte beachten Sie, dass sich jederzeit Änderungen ergeben können!

Schülerticket Nutzung in NRW Sommerferien

Die RVK stellt folgendes Dankeschön zur erweiterten Nutzung des Schülertickets in den NRW Sommerferien zur Verfügung:

Marathon

Neuer Termin Deutsche Post Marathon Bonn: 18.10.2020

Informationen und Anmeldungen über nada.kirchner@europaschule-bornheim.de

27 Jun 2020
27.06.2020
Proben auf Abstand - Verabschiedung von vier Chormitgliedern bei den „EuroVoices“

Drei Monate hatten sie coronabedingt nicht mehr miteinander gesungen - in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien gab es dann doch ...

27.06.2020
13 Mär 2020
13.03.2020
BigBand-Fahrt nach Limburg

Auch in diesem Schuljahr stand nach den Karnevalstagen wieder die BigBand-Fahrt auf dem Terminplan ...

13.03.2020
04 Mär 2020
04.03.2020
Wissen ist Respekt !

„WiR* - Wissen ist Respekt!“ – ein Projektname, der gut zu den Werten der Europaschule Bornheim passt. Doch was hat es mit diesem Projekt auf sich?

04.03.2020
03 Mär 2020
03.03.2020
Romfahrt 2020

19 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen EF und Q1 machten sich auf den Weg in die Ewige Stadt ...

03.03.2020
27 Feb 2020
27.02.2020
Die Mädchen der Oberstufe sind Kreismeister!

In der Finalrunde mussten die Mädchen der WK I in einem Viererturnier gegeneinander antreten ...

27.02.2020
10 Feb 2020
10.02.2020
Projekt „Ausgepackt“ in der 8a im Fach Sozialwissenschaften

„There is no Planet B ornheim” – schon seit einigen Jahren hat sich die Europaschule in Bornheim diesem Motto verpflichtet. Kein Wunder also ...

10.02.2020

 

 

Jeder Mensch ist einzigartig und verdient unser Vertrauen.

Kein Mensch darf gedemütigt werden.



Die nächsten Termine


Sommerferien

Fachkonferenzen Gruppe B

Fachkonferenzen Gruppe C
< August 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Schwerpunkte

Medienkompetenz
Lernen mit und über Medien
Soziales Lernen
Persönlichkeitsentwicklung und Eigenverantwortlichkeit
Individuelle Förderung
für alle
Europa
Die europäische Dimension ist wesentlicher Bestandteil der Erziehung
MINT Schule
Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik
Bilingualer Unterricht
auf Wunsch ab Klasse 6

Auszeichnungen

Copyright © Europaschule Bornheim | Kontakt | Impressum | Datenschutz